Der Pokal hat keine eigenen Gesetze

Die erste Runde im DFB-Pokal führte uns dieses Mal in den Landkreis Altötting. Der SV Wacker Burghausen wollte mit ihrem neuen Trainer Super Mario eine sogenannte Pokalsensation schaffen. Was die Medien und ihre „Fachleute“ immer wieder so freut, hat nicht geklappt. Der Ballspielverein gab dem wackeren Burghausen (Wortspiel der Medien) genau das was zu erwarten war.

Weiterlesen …

Werbeanzeigen

Ich hab‘ da noch ’nen Deckel offen

7. August 2010 4 Kommentare

In vielen Bundesligastadien gibt es sie: die Bezahlkarten. Mit Beginn der Saison 2010/11 wird auch der glorreiche Ballspielverein von 1909 im Westfalenstadion dieses System einführen. Passend zum bodenständigen Image, das sich Borussia in den letzten fünf Jahren zu geben sucht, ist der Name an die Kneipenkultur angelehnt aus der die Borussia letztlich entstanden ist: Stadiondeckel.

Der Stadiondeckel von Borussia Dortmund

So sieht der Stadiondeckel aus.

Weiterlesen …

Die Entdeckung der neuen Peinlichkeit: Bayer Leverkusen

21. März 2010 2 Kommentare

Was hatten die Anhänger der sogenannten „Werkself“ vor dem Spiel am Eingangstor des Westfalenstadions noch für eine große Klappe. Natürlich ist mir klar, dass es zum Ritual des Fandaseins gehört zu betonen wie unwürdig doch die Existenz ist, wenn man nicht zum eigenen Verein gehört. Fans, die aber außer Antigesängen, die seit ca. 10 Jahren schon aus der Mode sind, nichts bieten, haben ein Fremdschämpotenzial, das noch größer ist als Wontorra und Lattek im Doppelpass.

Ja, es war schon niedlich, als die 50 Leute, die Fan einer Abteilung eines Chemiekonzerns sind, allen umstehenden mitteilten, dass deren Eltern zum S04 gehen. Als jedoch vier(!!) in schwarzgelb gewandete Leute entgegneten, dass wiederum die Eltern jener Chemieunfallopfer nicht einmal zum Fußball sondern zum Ballett pilgern, war die große Stille da. Großes Kino.

Weiterlesen …

Europapokal, wir kommen!

Was ein schöner Spieltag! Standesgemäß gewannen die Ruhmreichen gegen die graue Maus aus Bochum mit 4:1. Da der HSV gegen die Werkself wichtige Punkte nicht geholt hat, steht der Ballspielverein jetzt erst einmal auf Platz 4. Zwei Punkte Vorsprung auf Platz 5 und drei Punkte auf Platz 6 (Werder Bremen). Wenn man davon ausgeht, dass Bremen das DFB-Pokal-Halbfinale gegen den Zweitligsten FC Augsburg gewinnt und dann im Finale auf den FC Bayern München oder die Unaussprechlichen aus GE trifft, muss man kein Prophet sein, wenn man davon ausgeht, dass der sechste Platz in dieser Saison ausreicht um in die UEFA Europa League zu kommen. Auf Platz 7 steht mit sieben Punkten Rückstand momentan der FSV Mainz 05. Der Europapokal sollte also drin sein.

Weiterlesen …

Der Mythos kommt nicht vom Niederrhein

Es war kalt. Es war sogar schweinekalt. Das kann aber keine Entschuldigung für den Auftritt des Borussia VfL 1900 Mönchengladbach sein. Einfach eine Frechheit wie wenig sich die sogenannten „Fohlen“ aufgebäumt haben. Hannover hat sich jedenfalls mehr gewehrt.

Die Mannschaft von Gladbach hat sich regelrecht abschlachten lassen. Ich hoffe man hält mich nicht für vermessen, aber ist es zu viel verlangt, wenn man Gegenwehr der anderen Mannschaft erwartet? Sicher, ich freue mich über ungefährdete Siege. Allerdings freue ich mich auch über schöne Spiele. Dank der konsequenten Arbeitsverweigerung der Versager vom Niederrhein wurde es doch ziemlich fix langweilig.

Weiterlesen …

Derby ist ein Arschloch!

28. Februar 2010 2 Kommentare

Ich hasse Derbys. Mal wieder ein Derby verloren. Langsam bin ich es leid. Es ist nicht so, dass die Jungs chancenlos waren. Sie hatten nur keine Ahnung wie man im 16er agiert. Bis zum Strafraum war alles okay, aber dann ging die große Ratlosigkeit um.

Weiterlesen …

Zweite Liga, Hannover ist dabei – 50+1 muss bleiben

Ein nicht wirklich schönes 4:1 gegen Hannover 96 sichert erst einmal den fünften Tabellenplatz. Ich muss zugeben, dass ich Hannover 96 nicht leiden kann. Für die meisten Fans ist Hannover wohl eher neutral zu sehen. Ob die da sind oder nicht, juckt doch wirklich kein Schwein. Bei mir ist es anders und da kann man sich bei Martin Kind bedanken. Dieser penetrante Opa, der wirklich glaubt, dass Hannover 96 mal Meister werden würde, wenn nur russische Gasmilliardäre, arabische Ölscheichs, amerikanische Investmentbanker und andere Mitglieder der ehrenwerten Geldgesellschaft sich deutsche Vereine kaufen dürfen.

Mit Verlaub, Herr Kind, Sie sind ein Arschloch! Daher gönne ich Ihrem Verein auch nur das Beste, also Liga 3. Zweite Bundesliga würde leider bedeuten, dass Sie noch Mitglied in der DFL sind und Einfluss ausüben. Das kann kein echter Fan, der seinen Verein liebt, auch nur im Ansatz wollen. Die Vereine gehören ihren Mitgliedern und Fans. Dabei sollte es auch bleiben. Auch in Zeiten von AG und GmbH & Co. KGaA in der Bundesliga muss gewährleistet sein, dass dieser Sport niemals zu einem Spielball eitler Milliardäre wird, die einfach mal das legendäre Computerspiel Bundesliga Manager in Echt erleben wollen.

Weiterlesen …